Historie


Im Bereich der Schädlingsbekämpfung und Desinfektion blickt die Familie Biebl auf eine über hundertjährige Erfahrung zurück.

Der Urgroßvater der heute tätigen vierten Generation hatte 1893 zunächst mit der klassischen Schädlingsbekämpfung begonnen. Die zweite Generation baute diese mit der Herstellung und Anwendung hochwirksamer Präparate und fortschrittlicher Technologien aus.

Einen wesentlichen Meilenstein stellte die Übernahme der städtischen Desinfektionsanstalt im Jahre 1924 dar. Von diesem Standort aus, erweiterte die dritte Generation das Leistungsspektrum, unter dem Namen Zentral-Desinfektions-Anstalt Biebl & Söhne, um den Holz- und Bautenschutzbereich. 

Nach dem Ende der 50-jährigen Pachtzeit wurde der Firmensitz in eigene Räume verlegt. Diese wurden allerdings sehr bald zu klein, sodass der Betrieb 1990 an die Peripherie Münchens, nach Taufkirchen verlegt wurde. Zur weiteren Spezialisierung erfolgte im selben Jahr die Aufgliederung der Biebl & Söhne GmbH & Co. KG, aus welcher die heutige Biebl & Söhne Bautenschutz GmbH hervorging.    

Die bereits mitarbeitende fünfte Generation wird in den kommenden Jahren die Unternehmen übernehmen und im Sinne der Tradition und Innovation weiterführen.

Biebl & Co., Zentral-Desinfektions Anstalt Biebl & Söhne